Burghard Hüdig - Ein junger Wilder?

Geboren 1933 in Essen. Über vier Jahrzehnte war Burghard Hüdig freier Bildjournalist.
Er begleitete die Ministerpräsidenten Kiesinger, Filbinger, Späth und Teufel in alle Welt
und ist Insider der politischen Fotografie.

Burghard Hüdig ist berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photografie (DGPh)
und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland.
Mit 66 Jahren begann Burghard Hüdig sich der Malerei zu widmen. Über 350 Bilder
sind bisher entstanden.

BISHERIGE AUSSTELLUNGEN